Aktionswochen Vielfalt in Weil der Stadt – das Beste gegen Einfalt

Auch in diesem Jahr versammeln sich wieder Engagierte und Vereine unter dem Motto „Vielfalt in Weil der Stadt– das Beste gegen Einfalt“.

Vom 16.09 – 15.10.2022 finden die Aktionswochen statt, die in diesem Jahr besonders zum Mitmachen und Entdecken einladen. Ziel ist es wieder, die vorhandene gesellschaftliche Vielfalt in Weil der Stadt zu feiern, aber auch auf Missstände getreu dem Motto „Antisemitismus erkennen“ hinzuweisen.

Dabei sind die unterschiedlichsten öffentliche Aktionen und Formate für Jung und Alt entstanden: Von Köstlichkeiten, Tanz und Musik aus aller Welt bei der Eröffnungsfeier auf dem Marktplatz zu Fachvorträgen von führenden Expertinnen bis hin zu Workshops Kinovorführungen und Konzerten.

Organisiert werden die Aktionswochen vom Verein für Jugendhilfe im Landkreis Böblingen e.V. in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Weil der Stadt. Gefördert wird das Projekt vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“

Alle Hinweise zu den Veranstaltungen und den Anmeldungen gibt es hier auf der Website oder auf den Social  Media Kanälen der Partnerschaft unter pfd_weilderstadt (Instagram) oder PfD Weil der Stadt (Facebook).

Die Vielfalt lebe hoch! – Eröffnungsfeier der Vielfaltswochen am 16.09

Es wird bunt – versprochen.

Am 16.09. starten in Weil der Stadt die jährlichen Vielfaltswochen. Um das gebührlich zu feiern, haben sich in diesem Jahr die Verantwortlichen etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Besucher können sich am Freitag den 16.09. ab 14:30 Uhr auf dem Marktplatz in Weil der Stadt auf viele große und kleine Mitmachmachaktionen freuen.

Los geht es mit verschiedenen Angeboten für Kinder und Jugendliche.  „Wir malen unsere Stadt bunt“, so das Motto des Kunstprojekts um Künstlerin Sylvia Bartl. Kinder können direkt auf dem Marktplatz eigene Kunstwerke gestalten und an einem gemeinsamen Gesamtkunstwerk mitarbeiten, die alle Besucher der Eröffnungsfeier bestaunen dürfen. In den kreativen Pausen stehen verschiedene Spielgeräte des Kinder- und Jugendbüros bereit. Beispielsweise können alle die Lust haben ihre Kräfte beim Sumo-Ringen messen. Und als kleiner Snack zwischendurch gibt es selbstgemachtes Popcorn. 

Ab 17:00 Uhr können sich auch die Großen auf beste Unterhaltung freuen. Das Ensemble Asamblea Mediterranea interpretiert seit über 20 Jahre auf besondere Weise die Musik der Sephardim und der Ashkenazim. Aus dem Ensemble wird das virtuose Duett mit der wunderschönen Stimme von Sängerin Ines Amanovic sowie die filigranen Arrangements des israelischen Gitarristen und Komponisten Alon Wallach jüdische Musik nach Weil der Stadt bringen.

Selbstverständlich darf bei so einem Programm mitten in Weil der Stadt Bürgermeister Christian Walter nicht fehlen, der ab 18:30 Uhr die Vielfaltswochen offiziell eröffnen wird.

Damit wird der Startschuss für den kulinarischen Teil des Tages gegeben. Alle Besucher sind herzlich eingeladen, an der „Tafel der Vielfalt“ Platz zu nehmen. Organisiert und unterstützt von Ehrenamtlichen und Freunden des AK Asyl Weil der Stadt bieten verschiedene Communities in und um Weil der Stadt internationale Köstlichkeiten an. Vom ukrainischen Borschtsch zu türkischem Gebäck und Tee bis zu allerlei Leckereien aus Togo und Afghanistan - hungrig wird wohl keiner nach Hause gehen.

Für anregende Gespräche an der Tafel sorgt dabei Anna Kamenik von der Landesakademie für Jugendbildung, die anlässlich zum Tag der Demokratie spannende Aktionen und Themen für die Gäste zu bieten hat.

Noch bis 22:00 Uhr kann gefeiert werden bei Musik aus aller Welt von Künstlern aus aller Welt und direkt vor Ort.

Alle Angebote, Getränke und Speisen können - solange der Vorrat reicht - durch eine Förderung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ kostenfrei angeboten werden.

Menschen verschiedener Herkunft
Quelle: Regiestelle "Demokratie leben!" / Andreas Schickert
Druckversion | Sitemap
© Demokratie Leben - Weil der Stadt