"Demokratie leben! Lokale Partnerschaft für Demokratie"
"Demokratie leben!Lokale Partnerschaft fürDemokratie"

Förderprogramm der Robert Bosch Stiftung

Liebe Initiativen und Projektträger,

ich möchte sie auf ein Förderprogramm der Robert Bosch Stiftung aufmerksam machen: Aktionsfonds für eine Offene Gesellschaft.

Bewerben können sich Schulen, Bildungs- und Kultureinrichtungen, Vereine und kleine Initiativen sowie kommunale Stellen. Die Robert Bosch Stiftung unterstützt als Partner unserer Initiative Aktionen für eine Offene Gesellschaft. Übernommen werden Sachkosten für Projekte, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt und ein Wir-Gefühl stärken, die für Toleranz, Vielfalt und Demokratie eintreten. Gefördert werden Projekte, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt und ein Wir-Gefühl stärken, für Toleranz, Vielfalt und Demokratie eintreten und sich gegen politischen Radikalismus und Hass positionieren.

Sie wollen sich bewerben?Hier geht es zum Förderprogramm.

http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/70155.asp

Einladung zur Dialogwerkstatt

Liebe Aktive im Bundesprogramm „Demokratie leben!“,

vor kurzem erhielten Sie als Engagierte, gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“, von Ihrer Partnerschaft für Demokratie eine Einladung zur Dialogwerkstatt für Freitag, 23. Juni 2017 in Böblingen. Als Regiestelle „Demokratie leben!“ möchten wir heute die Gelegenheit nutzen, Sie persönlich zur Dialogwerkstatt „Bewegte Demokratie“ einzuladen. Die Einladung finden sie hier in folgenden Dokument:

Einladung zur Dialogwerkstatt
Einladung_Dialogwerkstatt_Bewegte Demokr[...]
PDF-Dokument [935.0 KB]

23. Mai ist der Tag des Grundgesetzes

Am 23. Mai ist der Tag des Grundgesetzes. Wir feiern diesen Tag im Rahmen unserer Kampagne zu „Demokratie leben!“ mit einer besonderen Aktion. Wir sammeln Ideen für demokratisches Engagement. Denn Demokratie lebt vom Mitmachen.
Schon in dieser Woche werden Sie die Möglichkeit haben, Ihre ganz persönlichen Ideen auf der Kampagnenwebsite
www.demokratie-leben.de einzureichen. Am 23. Mai rufen wir dann deutschlandweit dazu auf, Ideen für demokratisches Engagement einzusenden.

Dabei gilt: Jede Idee zählt!

Förderungen für Integrationsprojekte 2018

Schon heute machen wir aufmerksam auf die Ausschreibung des BAMF – Integrationsprojekte für Zuwanderer im Förderjahr 2018: zu diesem Zweck fördert das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Integrationsprojekte für Zuwanderinnen und Zuwanderer mit dauerhafter Bleibeperspektive. Hier erfahren Sie mehr über Ziele, Zielgruppen, Förderbereiche und das Antragsverfahren für diese Projekte.

Ein weiteres Projekt genehmigt

Projekt Sprach- und Kulturvermittlerinnen in der KITA

 

In seiner zweiten Sitzung im Jahre 2017 hat der Begleitausschuss des LAP Weil der Stadt einem weiteren Projekt grünes Licht für den Start zum 01.05.2017 gegeben. Die Sprach- und Kulturvermittlerinnen aus Flüchtlingsfamilien in der KITA leisten Unterstützung  bei der Integration der Kinder in der KITA und beim erlernen sozialer Regeln. Was sind ihre Aufgaben?

  • Mitarbeit bei der Begleitung/Betreuung der Kinder und ihrer Familien
  • Musik, Kinderlieder, Spiele, Gedichte, Bilderbücher, usw. aus den Herkunftsländern der Kinder pflegen
  •  „Länderecken“ im Kindergarten gestalten
  • vermittelnde „Tür-und Angel-Gespräche“ zwischen Erzieherinnen und Eltern.

Multikulturelles Frauenfest

Am Samstag, dem 25.3.  ging das erste vom LAP Weil der Stadt geförderte Projekt 2017 über die Bühne. Einige Eindrücke gibt es hier unter Projekte 2017.

Jugendbildungspreis - Dein Ding

ganz nach vorne zu den drei ersten Preisen von „Dein Ding 2016“ Baden-Württemberg hat es nicht gereicht. Aber bei den engagierten Teilnehmer sind zwei Projekte aus Weil der Stadt von 101 eingereichten dann doch ganz vorne gelandet: das Projekt ALLERWELTSAPFEL des Evangelischen Jugendwerks Merklingen und JUGEND BEWEGT WEIL DER STADT  des Jugendbeirats und des Kinder- und Jugendbüros…. Wir gratulieren.

Spaß und Protest

Der 5. Mai ist ein besonderer Tag. Auch für die Aktion Mensch, denn die Bearbeitung von Projekt-Anträgen rund um den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung wird bevorzugt. So können Ideen für öffentlichkeitswirksame Aktionen auch kurzfristig verwirklicht werden…Das Motto in diesem Jahr lautet: Wir gestalten unsere Stadt“. Es lädt dazu ein, das eigene Viertel, ein Dorf oder eine Stadt inklusiver zu machen und die Begegnungen von Menschen mit und ohne Behinderung zu fördern. Anträge finden Sie hier

Mentorenausbildung "Respekt und Vielfalt leben" für Schüler/innen der Klassen 8 und 9

Das Demokratiezentrum Baden-Württemberg bildet Jugendliche kostenlos zu Vielfaltcoaches aus. Das Mentorenprogramm Respekt und Vielfalt leben der Jugendstiftung Baden-Württemberg richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 und 9 aller allgemeinbildenden Schulen.  In der viertägigen Qualifizierung beschäftigen sich die Jugendlichen mit den Themen Vorurteile, Diskriminierung, Ausgrenzung und Menschenrechte, und sie lernen vielfältige Methoden kennen.

 

Anmeldung bis zum 30.06.2017

Nähere Infos unter:   http://demokratiezentrum-bw.de/angebote-beratung/vielfaltcoach/

Broschüre „Vernetzter Hass“ von jugendschutz.net vorgestellt

Am 14. Februar hat Bundesjugendministerin Manuela Schwesig gemeinsam mit der Initiative jugendschutz.net und der Bundeszentrale für politische Bildung aktuelle Erkenntnisse und Gegenstrategien zu jugendgefährdenden rechtsextremen Inhalten im Internet vorgestellt und diskutiert………

Unter http://www.demokratie-leben.de/aktuelles/broschuere-vernetzter-hass-von-jugendschutznet-vorgestellt.html können sie sich die Broschüre herunterladen.

Sieben neue Projekte starten 2017

In seiner ersten Sitzung am 26.01.17 hat der Begleitausschuss des LAP Weil der Stadt sieben Projekten grünes Licht für den Start gegeben. Die 7 Projekte erhalten 17.417,04 € aus dem Aktionsfonds des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“. Die meisten der Antragssteller haben sich erfolgreich um weitere Finanzierungsmittel bemüht.

Hier geht es zu den Projekte 2017

Menschen verschiedener Herkunft
Quelle: Regiestelle "Demokratie leben!" / Andreas Schickert

Anzahl der Seitenaufrufe

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Demokratie Leben - Weil der Stadt