"Demokratie leben! Lokale Partnerschaft für Demokratie"
"Demokratie leben!Lokale Partnerschaft fürDemokratie"

Imagefilm „Vielfalt in Weil der Stadt“

Das Filmteam sagt danke!

Im Rahmen des „Go for Charity“ Projektes des TSV Merklingens entstand vergangene Woche der Imagefilm „Vielfalt in Weil der Stadt“.

Wir möchten allen Beteiligten bedanken, die trotz großer Hitze sich am 28.07. und am 30.07 zusammengefunden haben und so großartig die Vielfalt in Weil der Stadt repräsentiert haben. Es sind tolle Szenen entstanden und wir sind schon alle mächtig gespannt, wie der Film am Ende aussehen wird.

 

Hier die Filmcrew auf dem Weg zum Drehort.

 

Insbesondere bedanken wir uns bei allen OrganisatorInnen der einzelnen Drehorte bedanken:

  • Bürgermeister Thilo Schreiber und Frau Kunzmann
  • Frau Ulmer von der evangelischen Brenzkirchengemeinde
  • Das Kinder und Jugendbüro und alle Beteiligte des Jugendbeirats
  • Michael Borger von der Narrenzunft
  • Frau Marianne Maier und Frau Ute Wolfangel vom AK Asyl
  • Frau Berkau von der MehrGenerationenFarm
  • Herr Gruber von der katholischen Kirchengemeinde
  • Herr Ashraf von der Ahmadiyya-Gemeinde
  • Den beteiligten Mitgliedern des Gemeinderats
  • Herr Breitling und allen Kickern des TSV Merklingen

Weil der Stadt hat erneut bewiesen, wie wichtig den Menschen der Stadt das Thema Vielfalt ist, und das sie auch bereit sind, dafür einzustehen.

#weilvielfaltbewegt

Go for Charity – Bewegung für die gute Sache!

Seit dem 23.07.2020 werden von dem Demokratie leben! geförderten Projekt „Go for Charity“ Kilometer gesammelt, die Weil der Städter Bürger aus eigener Kraft laufend, wandernd oder spazierengehend, mit dem Fahrrad, mit Kinderwagen, Roller, Laufrad, Einrad zurücklegen. Jedes Fortbewegungsmittel ist erlaubt, das nicht motorisiert ist. Junge und ältere Menschen aller Nationalitäten, Vereine, Unternehmen, Wandergruppen, Sportlerteams – alle sind herzlich eingeladen beim „Go for Charity“ Projekt mitzumachen.

Und so geht´s:

Anders als bei einem klassischen Stadtlauf werden nicht an einem Tag sondern über einen Zeitraum von 11 Tagen, vom 23.07. – 02.08 zurückgelegte Kilometer gesammelt.

Pro zurückgelegtem Kilometer werden 0,10 € von lokalen Unternehmen und Sponsoren gespendet. Der Spendentopf geht an die Schulmensen in Weil der Stadt, um die Mittagessen im kommenden Schuljahr zu vergünstigen.

Die Kilometernachweise können über die Homepage der Stadtverwaltung, auf Facebook und auf Instagram eingereicht werden.

Bekanntmachung zur Begleitausschusssitzung vom 18.06.2020

Am 18.06 wurden in der ersten Begleitausschusssitzung der Förderperiode 2020-2024 über sieben Projektanträge abgestimmt.

Alle Projektanträge wurden in voller Höhe bewilligt. Damit wurde trotz der Maßnahmen und Einschränkungen bezüglich der Corona-Pandemie nahezu der gesamte Aktions- und Initiativfonds ausgeschöpft.

Im Namen der Partnerschaft für Demokratie Weil der Stadt wünscht der Begleitausschuss allen Projektträgern im Jahr 2020 viel Erfolg und vor allem viel Spaß bei der Durchführung Ihrer Projekte:

  1. Go for Charity – Weil Vielfalt bewegt / TSV-Merklingen
  2. Aktionswochen Vielfalt in Weil der Stadt, das Beste gegen Einfalt / Verein für Jugendhilfe
  3. Ballsport interkulturell – Werteorientierte Demokratiebildung im Sport mit praktischen Übungen / Sportvereinigung
  4. Migration in Ba-Wü früher und heute - Hintergrundinformation und Beispiele / Evangelische Kirchengemeinde Repaircafé
  5. "Musikalische Geschichten über Vorurteile, Freundschaft, Toleranz, Vielfalt und Integration" /Chorvereinigung
  6. „VOLL MOTIVIERT“ – Zukunft mit Perspektive / Fördervereine Würmtalschule Merklingen, Heinrich-Steinhöwel Schule
  7. Hochbeete Spiele und Spaß auf der Mehrgenerationenfarm – Beteiligungsprojekt / Miteinander-Füreinander

Mehr Vielfalt für die Vielfaltswochen!

Die erfolgreiche Durchführung der Aktionswochen „Vielfalt in Weil der Stadt – Das Beste gegen Einfalt!“ in den letzten Jahren ist Motivation genug, auch in diesem Jahr wieder viele Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Einheimische und Zugewanderte unter dem neuen Motto der Partnerschaft „Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen.“ auf die Beine zu stellen. Ziel der Aktionswochen, die vom 19.09. bis zum 17.10.2020 stattfinden sollen, ist es, zu einer vielfältigen Kultur des Zusammenlebens in Weil der Stadt und der Förderung des interkulturellen Austauschs beizutragen. Inhaltlich geht es auch 2020 um die Stärkung einer bunten, vielfältigen Zivilgesellschaft in Weil der Stadt.

Die Partnerschaft für Demokratie in Weil der Stadt lädt Sie daher ein Ihre Projektideen einzubringen. Auch als Neueinsteiger sind Sie herzlich willkommen und können sich von der Fach- und Koordinierungsstelle gerne beraten lassen. Reichen Sie Ihre Ideen und Vorschläge bitte bis spätestens 31.05.2020 bei uns ein.

Bei Rückfragen zur Partnerschaft, bei Ideen oder Kritik oder wenn Sie Hilfe bei der Ausgestaltung Ihrer Ideen benötigen, können Sie sich gerne jederzeit an Ihre Fach- und Koordinierungsstelle.

Informationsschreiben für alle Antragssteller zu den Maßnahmen bezüglich Covid-19

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich Sie über die aktuellen Entwicklungen bezüglich der Maßnahmen zu Covid-19 informieren.

Am 18.03.2020  hat der Krisenstab der Verwaltung von Weil der Stadt beschlossen, dass alle Gremien der Stadt bis einschließlich dem 19.04.2020 nicht tagen werden. Dies betrifft auch den Begleitausschuss, der über die Förderfähigkeit der Projekte entscheidet. Der Ausschuss wurde auf einen unbestimmten Termin verschoben. Frau Kübler vom federführenden Amt der Partnerschaft für Demokratie und ich rechnen damit, dass der Ausschuss möglicherweise Ende April tagen kann aber auch ein Termin erst Ende Juni ist möglich.

Wir müssen Ihnen daher aufgrund der fehlenden Planungssicherheit dazu raten, dass alle Antragsteller keine Ausgaben tätigen, sowie keine rechtlich verbindenden Verpflichtungen mit Dritten einzugehen. Dies kann nur auf eigenes Risiko geschehen.

Wir wünschen Ihnen viel Gesundheit und starke Nerven für die nächsten Wochen und werden Sie alsbald über alle weiteren Entwicklungen aufklären.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen unter der Mailadresse schroth@vfj-bb.de sowie unter meiner Mobilnetznummer 0157 85594721 selbstverständlich jederzeit zur Verfügung.

 

Mit besten Grüßen
Dominik Schroth

Projektmanager

FuK-Stelle PfD Sindelfingen und Weil der Stadt

Neubesetzung in der Fach- und Koordinierungsstelle

Seit dem 01.03.2020 hat Herr Dominik Schroth die Fach- und Koordinierungsstelle der Partnerschaft für Demokratie in Weil der Stadt übernommen.

Herr Schroth ist studierter Politologe mit den Schwerpunkten Rechtsextremismus und Rechtsextremismusprävention. In der Vergangenheit war er in der offenen Kinder- und Jugendarbeit tätig und hat dort unter anderem Projekte zu Kinderrechten und Rechtsextremismusprävention begleitet.

Bei Rückfragen zur Partnerschaft, bei Ideen oder Kritik oder wenn Sie Hilfe bei der Antragsstellung benötigen, können Sie sich jederzeit unter den unten angegeben Kontaktdaten oder donnerstags zu den Bürozeiten (10-16 Uhr) in der Kepplergasse 1 melden.

Mail: schroth@vfj-bb.de

Mobilnetznummer: 0157 85594721

Los geht’s zu den neuen Anträgen 2020 - Die Formulare für die Projektantragsstellung 2020 sind bei Merkblätter/Formulare eingestellt.

Ein neues Merkblatt für die Öffentlichkeitsarbeit

Wie in der vorangegangenen Förderperiode müssen all Ihre Veröffentlichungen mit Bezug zum Bundesprogramm (Pressemitteilungen, Filme, Broschüren, Plakate u.v.m.) einen Förderhinweis (Logo) aufweisen und vor der Veröffentlichung vom Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) freigegeben werden. Die genauen Regelungen dazu finden Sie im Merkblatt zur Öffentlichkeitsarbeit, auf unserer Seite Merkblätter/ Formulare, das Ihnen bereits mit dem Zuwendungsbescheid zugegangen ist bzw. noch zugeht. Das Merkblatt gibt Ihnen darüber hinaus einen umfassenden Überblick darüber, was genau als „Veröffentlichung“ definiert ist und wie der Freigabeprozess abläuft.

Ziele und Planung 2020-24 PfD Weil der Stadt

Unser Leitziele:

  1. Die Ausgestaltung einer vielfältigen Kultur des Zusammenlebens in Weil der Stadt
  2. Förderung des interkulturellen Austauschs
  3. Die soziokulturelle Integration wird weitergeführt.

Zeit- und Maßnahmenplan LAP Weil der Stadt 2020:

01-03/2020 - Antragstellung von Einzelmaßnahmen im Rahmen des Aktionsfonds, Planung Informationsveranstaltung mit dem Schwerpunkt „Islam und Muslim*innen“

03/2020 - Begleitausschuss, Bewilligung von Einzelmaßnahmen sowie des Großprojektes "Weiler Strandsommer"

03-10/2020 - Projektlaufphase von Einzelmaßnahmen; Planung von einem Qualifizierungsworkshop für Projektträger*innen

01-03/2020 - Planung von einem Beteiligungsprojekt mit dem Schwerpunkt „Islam und Muslim*innen“

04/2020 - Demokratiekonferenz, Planung der Vielfaltwochen

07-08/2020 - Großprojekt "Weiler Strandsommer"

07-08/2020 - Sommerprojekte des Jugendbeirats; Durchführung vom Beteiligungsprojekt „Haltung zeigen“

09-10/2020 - Durchführung der Vielfaltwochen

09-10/2020 - Beteiligung an den Vielfaltswochen; Informationsveranstaltung „Flucht, Traumatisierung und Radikalisierung“

Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ startet in die zweite Förderperiode 2020-24

Menschenfeindliche Äußerungen und Handlungen gefährden die Demokratie und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Daher fördert das Bundes-familienministerium mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ bereits seit 2015 Projekte, die sich für Demokratie und gegen Menschenfeindlichkeit einsetzen.

 „Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen“ sind die Kernziele von „Demokratie leben!“. Dieser inhaltliche Dreiklang ist handlungsleitend für die neue Förderperiode.

Gefördert vom

im Rahmen des Bundesprogramms

Menschen verschiedener Herkunft
Quelle: Regiestelle "Demokratie leben!" / Andreas Schickert

Anzahl der Seitenaufrufe

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Demokratie Leben - Weil der Stadt