"Demokratie leben! Lokale Partnerschaft für Demokratie"
"Demokratie leben!Lokale Partnerschaft fürDemokratie"

Projekte 2017

„Mit Ballsport ran an den Verein“ der Spvgg Weil der Stadt: manche Kinder haben, aus welchen Gründen auch immer, keinen Zugang zum Sport. Das Projekt verbessert den Zugang durch die Kooperation mit Schulen und gemeinsame Teilnahme an sportlichen Aktivitäten. Der Umgang mit dem Ball in all seinen Facetten steht im Mittelpunkt der wöchentlichen Spieleinheiten mit Kindern aus verschiedenen Stadtteilen. Durch das Ball- und Bewegungsangebot lernen die Kinder unterschiedlicher Herkunftskulturen die Aktivitäten eines Sportvereins kennen.
In „Dein Märchen - meine Märchen“ – einem Chorprojekt, werden Kindern im Alter von 5 bis 10 Jahren - Einheimische, Zugewanderte und aus Flüchtlingsfamilien - das gegenseitige Verständnis für andere Sitten, Bräuche und Kulturen nähergebracht. Durch die Musik ist es leichter, Grenzen zu überwinden, Lebensfreude zu vermitteln und aus Fremden Freunde zu machen. Zusammen mit einer Märchenerzählerin und einer Musikpädagogin werden deutsche Kinderlieder und Kinderlieder aus den Herkunftsländern von den Kindern erlernt und vorgetragen werden.
Auf die Spurensuche von Biografien junger Migranten begibt sich das Buchprojekt „ Jugend zwischen den Kulturen“. Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 30 Jahren, die in Deutschland geboren wurden, erzählen ihre Geschichte. Sie erzählen, wie sie ihre Kindertage und Jugend erlebt haben, welche Erfahrungen sie in Schule und ihrem Umfeld machten. Das Buch wird zu den Aktionswochen im Herbst präsentiert.
Mit einem intergenerativen Lernprojekt ist Miteinander-Füreinander e.V. in diesem Jahr dabei. Auf der Mehrgenerationenfarm werden Kinder und Schüler in einen gemeinsamen Lern- und Arbeitsprozess zusammen mit Erwachsenen und Lehren die Grundlagen für eine Holzwerksatt und eine Arbeitshütte legen.
Sicheres Radfahren für Flüchtlinge ist der Schwerpunkt des Repaircafes 2017: Flüchtlinge sind oft mit gebrauchten und nicht verkehrssicheren Fahrräder unterwegs. Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit werden diese Fahrräder in Zusammenarbeit mit den Besitzern verkehrssicher gemacht und ein Sicherheitstraining wird angeboten.
Im kulturellen Bereich gibt es dieses Jahr zwei Projekte: ein Punkmusical für Gerechtigkeit, Fairtrade und Engagement von Teenies mit dem Titel „GlobalPlayerz“ wird von dem Fördervereins der Heinrich Steinhöwel-Schule veranstaltet. Das Multikulturelle Frauenfest im Rahmen der Weil der Städter Frauenwochen 2017 steigt bereits am 25.03 mit interaktiven Trommelangeboten, Boomwhakers,
Chorprojekten und der Vorstellung von verschiedenen Projekten.

 

Projekttitel 2017

Antragssteller

Projektzweck

  2017/1

  Mit Ballsport - ran an den 

  Verein als Integrations- und

  Kooperationsprojekt

Spvgg Weil der Stadt e.V.

Kinder mit Migrations-hintergrund

an den Verein heran-zuführen Kinder lernen sich in Verschieden-artigkeit kennen

2017/2

Deine Märchen-

meine Märchen

Chorprojekt

Chorvereinigung Weil der Stadt e.V.

 

Gesang und Musik aus allen Kulturen verbindet; Verständnis für Andersartigkeit;

Kennenlernen der positiven Vereinskultur

2017/3

Global Playerz –Musical

zum Thema Globalisierung/ Verantwortung/ Offene Gesellschaft

Förderverein der H.-Steinhöwel-Schule

 

Wie kann ich als Teenie aktiv und kreativ werden?

Wie kann ich mich für andere engagieren und Verantwortung übernehmen?

2016/4

Jugend zwischen zwei Kulturen

Eine Welt Laden e.V.

Bürger, die sich für

das  interkulturelle

Zusammenleben interes-sieren,  zusammenbringen

und  zu weiterem Engagement bewegen.

2017/5

Sicheres Radfahren für Flüchtlinge, Migranten und Bedürftige

Evangelische Kirchengemeinde

Merklingen/

Repaircafe mit Migranten

 

Flüchtlinge kennen oft unsere Sicherheits-standards und Verkehrsregeln nicht. Deshalb: Sicherheitstraining, verkehrssichere Fahrräder gemeinsam bauen

2017/6

Intergeneratives Lernprojekt MehrGenerationenFarm – gemeinsam ehrenamtlich Bauen

Miteinander-Füreinander
Bürgeraktion Weil der Stadt e.V.

Intergeneratives Lernen – Erfahrung ehrenamtlichen Engagement für Kinder

2017/7

Multikulturelles Frauenfest mit Frauen aller Nationalitäten

 

 

 

Kulturverein Manufaktur e.V.

Weil der Stadt

Austausch zwischen den Frauen - Interaktive Angebote in geschütztem Raum; Integration zwischen Flüchtlings-, Frauen aus anderen Kulturen und einheimischen Frauen z.B. Patenschaften u.a.

Menschen verschiedener Herkunft
Quelle: Regiestelle "Demokratie leben!" / Andreas Schickert

Anzahl der Seitenaufrufe

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Demokratie Leben - Weil der Stadt